Kartellbehörde der Ukraine hat den Bau der Pipeline “Nord Stream-2″ verboten

Nach in der Kartellbehörde der Ukraine die Informationen, “Gazprom” und die Firma “Wintershall Nederland BV”, “E.ON Global Commodities SE”, “Engie SA”, “OMV Nord Stream II Holding AG” und “von Shell Exploration und Produktion (LXXS ) BV “, in Zusammenhang mit dem geplanten Projekt” Nord Stream-2 “(im Folgenden: - das Projekt), planen eine neue wirtschaftliche Einheit zu schaffen, die die Reihenfolge und / oder Ausführung von Planung und Bauausführung für das Projekt durchführen wird.

Das Projekt konzentriert sich auf den Bau und die Inbetriebnahme von Gasleitungen, die unter der Ostsee von der russischen Küste bis zur Küste von Deutschland stattfinden wird.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz der Ukraine “Über den Schutz des wirtschaftlichen Wettbewerbs”, die Schaffung einer Geschäftseinheit von zwei oder mehr wirtschaftlichen Einheiten, für einen längeren Zeitraum wird unabhängig wirtschaftliche Tätigkeiten ausüben, aber es ist eine Schöpfung nicht zwischen den wirtschaftlichen Einheiten zu einer Koordinierung des Wettbewerbsverhaltens führt, dass diese wirtschaftliche Einheit geschaffen oder zwischen ihnen und der neuen wirtschaftlichen Einheit, durch die Konzentration erfasst.

Die Konzentration kann nur mit der vorherigen Zustimmung der Kartellbehörde der Ukraine durchgeführt.

Die Umsetzung der Konzentration ohne Genehmigung der Kartellbehörde der Ukraine zu erhalten, wenn die Existenz einer solchen Erlaubnis erforderlich ist, ist eine Verletzung des wirtschaftlichen Wettbewerbs Schutzgesetzgebung.

Es sollte auch darauf hingewiesen, dass gemäß Artikel 5 des Gesetzes der Gründung des Unternehmens, der Zweck oder die Wirkung haben, die Schaffung der Koordinierung des Wettbewerbsverhaltens zwischen den wirtschaftlichen Einheiten, die die angegebene Geschäftseinheit geschaffen, oder zwischen ihnen und der neuen wirtschaftlichen Einheit, ist die konzertierte Aktionen.

Wenn konzertierte Aktionen mit Teil 5 des Artikels 10 des Gesetzes, wie eine konzertierte Aktion verboten zu Prävention, Beseitigung oder Einschränkung des Wettbewerbs in Übereinstimmung führen, bis das etablierte Verfahren Zustimmung der Kartellbehörde der Ukraine führen oder kann.

Vor der Erteilung einer Genehmigung für konzertierte Aktionen oder Konzentration (falls erforderlich) Die Projektteilnehmer haben jede Handlung zu unterlassen, die zu einer Einschränkung des Wettbewerbs in der Ukraine führen könnte.

In diesem Zusammenhang und um Verstöße gegen den Schutz des wirtschaftlichen Wettbewerbs zu verhindern, bieten wir die Teilnehmer des Projekts “North Stream-2″, zu dem Kartellbehörde der Ukraine mit der entsprechenden Anwendung zu Anwendung.

22 August 2016

Laufende Wettbewerb in Rio de Janeiro
Kiew beschuldigt Russland bei der Verfolgung der ukrainischen Rennen

• Die Europäische Kommission (EK) das "wirtschaftlich unhaltbar" russische Projekt der Gaslieferungen in die Türkei statt "South Stream" »»»
Diese Stellungnahme wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden der Europäischen Kommission (EC) auf der Energy Union Maroš Šefčovič ausgedrückt.
• Majlis beschwerten sich über den Druck von Frankreich im Zusammenhang mit der Energieblockade der Krim »»»
Einer der Führer des unerkannt Krim-Tataren Mejlis Lenur Islyamov die den Druck der internationalen Gemeinschaft im Zusammenhang mit der Energieblockade der Krim.
• Yatseniuk nannte einen Halt, um den Bau des großen russischen durch die Ukraine »»»
Der Regierungschef der Ukraine Jazenjuk forderte der russische Präsident Wladimir Putin um Unterstützung für "Separatisten" zu verlassen, nach RBC-Ukraine.
• Soldaten der ATO-Profis sein »»»
Im Rahmen der Anpassung der TAU Teilnehmern ausgeschiedenen Mitgliedern der
• Medwedew zuversichtlich, dass die Behörde von "Einheitliches Russland" werden viele kreative Gleichgesinnte zu gewinnen »»»
Russlands Präsident Dmitri Medwedew schickte seine Grüße an die Teilnehmer des Forums “Russland!


Copyright © 2009
Смешные новости