Japanischer Journalist verspottet Zakharov von “Verlust der Bodenhaftung” und einer diplomatischen Fauxpas: Die internen Anweisungen des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Zeitung in einer Zeitung mit einer sehr kurzen geschickt “Interview nicht zu geben!”

“Unter Japans großen Zeitung Publikationen vor allem braucht es eine extreme Position, als nationalistische Orientierung” in ihrem Artikel sie Russland räumt die Angriffe kritisiert “, wiederholte Verzerrung der Realität” und trennt “negativ” auf unserem Land.

Abgerundet wird das Angebotsschreiben “nicht Interviews zu dieser Ausgabe geben”, aus dem Rёske Schluss gekommen, dass der Brief nicht an die Zeitung gerichtet worden sein, und “eine der Ministerien”, wo er eine Anfrage an Journalisten sendet.

Japanischer Journalist sagte, dass, während das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten durch “protestiert heftig gegen die Unterstellung von” Täuschung “, und ist auch besorgt über die Qualität der Arbeit des russischen Außenministeriums, so dass” eine solche elementare Fehler wie einen offiziellen Brief an den falschen Bestimmungsort zu senden. ”

Kurz Bedauern über die Spalte, dass “in den letzten russischen Regierungsstellen mit Eifer sklavisch Seiner Exzellenz dem Präsidenten folgen, haben Griff in den vorliegenden Fällen verloren.” Der Journalist hofft, dass das Außenministerium in der Debatte zeigen “maximale Konzentration” “nördlichen Territorien” (t. E. Die Kurilen-Inseln).

Bisher kommentieren das russische Außenministerium nicht auf den Skandal entstanden.

Frau Sprecher des Außenministeriums. “Die Sankei schickte versehentlich ein internes Gespräch” Setzen Sie das Sankei Interview nicht lassen. “” Seinen Griff verliert? ”
Respekt begrüßen den offiziellen Vertreter des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Frau Zakharov.

Sent Ihr Büro Brief kam in Moskau über zwei Redakteure für mehr als zwei Wochen.

“Die Zeitung Sankei unter Japans wichtigsten Publikationen nimmt vor allem eine extreme Position, als nationalistische Richtung. In vielen Artikeln über Russland kritisiert, manchmal die wiederholte Verzerrung der Realität getroffen, eine negative Sicht übergeben. Auf der Grundlage der anti-russischen Stil der letzten Zeit, empfehlen wir nicht geben Interview mit dieser Publikation. ”

Offenbar richtete einen Brief an eine der staatlichen Stellen, wo wir eine Anfrage erhalten haben. Aber es passiert ist, ist nicht akzeptabel und ein Brief hat uns die Ware geliefert.

Russische Außenministerium hat mir immer große Unterstützung gegeben, und ich bin nicht im geringsten war die Situation nicht gehen zu verschärfen. Wahrscheinlich, das Schreiben solcher Briefe - eine der wichtigsten Funktionen des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten in Ihrem Land. Aber ich protestieren gegen die Einflüsterungen über die “Verzerrung der Tatsachen”.

Vor allem bin ich besorgt über die Tatsache, dass das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten für Außenbeziehungen in Russland, ein großes Land wie elementare Fehler erlaubt an den falschen Bestimmungsort einen offiziellen Brief, wie das Senden. Man kann nur zu dem Schluss, dass die jüngsten russischen Behörden mit Eifer sklavisch Seiner Exzellenz dem Präsidenten folgen, haben Griff in den vorliegenden Fällen verloren. Möchten in den komplexesten der ungelösten Fragen der russisch-japanischen Beziehungen zu sehen, die Frage der Nördlichen Territorien, haben Sie maximale Konzentration zu zeigen.

Mit freundlichen Grüßen,
Endo Rёske.

3 June 2016

Avakov über Polizeipatrouillen in Donezk und Simferopol zu starten
Tschernigow Dorf erklärte sich einen separaten Teil der Ukraine und ernannte seine “souveränen” (Tschernigow Region der Ukraine “Monarchie” gefunden, die Pässe von allen Steuern und Winkel befreit sind ausgestellt)

• Der Leiter der finnischen Außenministerium nicht in der Abkühlung der Beziehungen zwischen Russland und Finnland glauben »»»
Timo Soini ist der Auffassung, dass die Beziehungen zwischen den
• Vladimir Zhirinovky bietet japanische Umzug nach Russland »»»
Vize-Sprecher der Staatsduma Wladimir Schirinowski LDPR sagte, dass die Menschen in Japan sollte das gefährliche Leben der Insel zu verlassen und an die russische Territorium frei.
• Putin brach die Herzen der Armen vorbei. Es schrie die ganze Nacht »»»
Wien. Intersaks. Österreichischen Außenministerium protestierte gegen die "sexistische Witze" Wladimir Putin.
• Mit der Vorlage "Einheitliches Russland" Fedorov geöffnet gefährlich anti-staatlichen Verschwörung und öffnete die US-Geheimdienste Netzwerk »»»
“Einheitliches Russland”, Jewgeni Fjodorow, welches die Idee, dass die Amerikaner von der Politik in Russland aus Vikiliks zitiert werden manipuliert.
• Satire von Welt: die Festnahme in Moskau der FIFA "gebunden" alle Führer G7 »»»
Die deutsche Tageszeitung Die Welt auf humorvolle Weise auf dem G7-Gipfel Ellmau und Verhaftungen von Funktionären FIFA verlinkt sind.


Copyright © 2009
Смешные новости